Super, das hat geklappt!

Du bekommst nun die nächsten 5 Tage jeden Morgen eine Motivations- E-Mail von mir,
mit kleinen Tipps für mehr Ordnung und damit Freiraum in deinem Leben.

Ist das geschafft hast du eine gute Basis für den nächsten Schritt mehr Gedankenklarheit, also
dem Aufräumen alter Muster und bewussten Umgang mit Gedanken und Emotionen, um deine
Träume und Lebensziele zu ereichen.

Aber jetzt erst einmal viel Spaß beim Umsetzen deiner Schritte für mehr Ordnung und damit Freiraum in deinem Leben! Hier auf der Seite kannst du deine Schritte und Erfolge mit mir und anderen teilen.

Auch das erhöht die Motivation!

Deshalb schreibe deine Ziele gleich ins Kommentarfeld und überlege dir, was du aufräumen willst und welchen Zeitrahmen du dir dafür nimmst.

Lege gleich mit dieser kleinen Vorbereitung los! info@manuelaklasen.de.

3 Kommentare

  1. sonja philippi

    Für heute am 4.Advent räume ich nur zwei Schubladen mit Papieren auf und werfe fort, was nicht mehr aktuell ist. Es ist wenig für heute, aber es ist Sonntag und Ruhe steht heute für mich an erster Stelle.

    Antworten
  2. Sonja Philippi

    Habe bisher ein paar Schubladen aufgeräumt, Kontoauszüge sortiert, Versicherungen sortiert und unsere Vorsoremappen komplettiert.

    Antworten
  3. Sonja Philippi

    Heute sind Schränke aufräumen mit Kleidung sortieren dran, und, falls nötig, für den DRK-Container in Säcke packen-

    Antworten

Einen Kommentar abschicken

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Für diese Woche nehme ich mir noch einen Schubladenschrank vor in meinem Arbeitszimmer. Da hat sich so viel angesammelt, was ich wegwerfen kann, das will ich in jedem Fall noch erledigen, um mich noch wohler zu fühlen. Nachdem die Schubladen sich wieder richtig leicht schließen lassen, habe ich mich noch von einigen alten Ordnern aus Architektenzeiten getrennt. Damit konnte ich auch dort wieder ein Kapitel abschließen. Zuletzt habe ich mich noch von alten Mails befreit und meine E-Mail-Konten gesichert, damit ich nur noch Mails aus dem aktuellen Jahr auf dem Rechner habe. Das war enorm befreiend. Vielen Dank für diese Aktion – so bin ich endlich mal ins Handeln gekommen.
Irene Wolk Kaufungen

Tag 2: Soeben habe ich meinen Kleiderschrank durchforstet und eine ganze Kiste für den Flohmarkt aussortiert. Das Schönste ist, dass ich neben dem neu gewonnenen Platz noch richtig viele schöne Schätze entdeckt habe. Das war eine echte Überraschung. Abschluss Feedback: Die Motivations-Mails zur Januar-Aufräum-Aktion von Dir, liebe Manuela, haben mich definitiv motiviert, endlich anzufangen, meine Schränke von Dingen, die ich nicht mehr brauche und den Speicher von meinen alten Unterlagen zu räumen. Die Papiertonne ist komplett voll. Eine große Menge Altpapier wird der Wiederverwertung zugeführt. Ich fühle mich jetzt erleichtert; eine Last fällt von mir ab das zeigte sich auch noch darin, dass ich 2 Kilo in der Woche abgenommen habe. Vielen Dank für die tolle Idee.
Gerlinde Z. (Irsch)

Hallo, ich bin Martina und habe auch an der Januar-Aufräum-Aktion teilgenommen. Die Zeit zwischen den Jahren nutze ich schon seit vielen Jahren, um zu misten bzw. putzen, manchmal auch, um zu streichen. Das klappt mal besser und mal schlechter. Von daher fand ich das Angebot von Manuela echt super – sie hat mich bei meiner jährlichen Ausmist- und Putzaktion richtig gut unterstützt. Es ist einfach schön, wenn ich das Gefühl habe, nicht alleine rumzuwurschteln und dann auch noch in meinem Tun gestärkt werde. Ich habe die Woche mit viel Freude das geputzt, was auch nur ab und an dran ist ( Türrahmen, Kühlschrank, Badschränkchen ) und auch ausgemistet. Danach habe ich mich richtig gut gefühlt und bin mit einem Hochgefühl in die neue Woche gestartet. Vielen Dank für diese Aktion!
Martina (Schwarzwald)

Eigentlich nervt mich mein Schreibtisch an meinem Arbeitsplatz schon sehr lange, der doch ziemlich überlagert ist und ich ja, man wird es nicht glauben, immer noch meine Sachen finde (aber erst nach einigem suchen). Also fing ich an zu sotieren, wegzuschmeissen, einzuheften und auch den angesammelten Staub zu bereinigen. Es hat mir so ein gutes Gefühl gegeben und nun war der Motor erst mal angeschmissen. Da blieb dann gleich meine Wohnung nicht verschont. Ich werde meine Aufräumaktion nun regelmäßig durchführen, denn es gibt mir ein unheimliches gutes Gefühl mich von Altlasten befreit zu haben und ich auch wieder durchatmen kann. Toll, dass wir uns alle hier damit gegenseitig unterstützen!!!!
Bettina Heilmann - Bodenheim