Manuela Klasen

Manuela Klasen

Dagmars Entscheidung endlich leben

von | 12. November 2017 | Impuls-Geschichten

Dagmar meldete sich im Sommer bei mir nach einem NL den ich rausgeschickt hatte. Da sie weiter weg wohnt haben wir erst telefoniert und dann per Skype einen Termin gemacht.…

Dagmar meldete sich im Sommer bei mir nach einem NL den ich rausgeschickt hatte. Da sie weiter weg wohnt haben wir erst telefoniert und dann per Skype einen Termin gemacht. Danach wollte sie aber unbedingt auch einmal persönlich nach Bodenheim kommen, was sie Jahre lang geträumt hatte und dann 2 Monate später jetzt umsetzte.

Worum es ihr ging und als Feedback nach den 5 Stunden Vorort schrieb sie mir folgende E-Mail. Aber das war noch nicht alles, was in Gang kam…

Es hat mich sehr berührt und ich möchte beides, mit Dagmar Zustimmung und als Motivation für dich, mit dir teilen.

Deshalb lasse ich sie jetzt erst selber sprechen und was sich dann noch entfaltete siehst du im Anschluss.

Dagmar aus Iserlohn: Mein Feedback nach fünf Stunden Einzelcoaching!

„Ich habe dich, Manuela, vor einigen Jahren bei einem Online-EFT-Klopf-Seminar
kennengelernt, das du abgehalten hast. Ich durfte bei einer Telefonkonferenz mein Problem mit dir klopfen und habe gleich gemerkt, wie gut du mit Menschen umgehen kannst.

Ich wollte immer gerne mal zu einem Workshop kommen, aber Bodenheim liegt
ja so weit weg. D.h. meine Angst vor der Autobahn hat mich an meinem Glück gehindert.

Bis dann irgendwann der zigste Newsletter zu mir gesprochen hat: „Ruf mich an“. Schon nach unserem Vorgespräch fühlte ich mich leichter und tatkräftiger und beschloss die ersten Coaching Stunden bei dir zu buchen und wurde mir immer sicherer, dass etwas Neues in meinem Leben passieren würde.

Bei den ersten Terminen durfte ich erfahren, wie vielseitig, gezielt einfühlsam und kompetent du arbeitest. Deine Wahrnehmung ist so geschult, dir entgeht nichts. Du packst die Dinge an, die man selbst gerne unter den Teppich kehren möchte und die letztendlich die Blockaden auslösen.

Dabei arbeitest du herzlich, fürsorglich und doch immer neutral ohne Bewertungen, Beurteilungen oder Projektionen. Ich habe Hilfe gesucht, weil ich viele Blockaden in mir habe, oft ziellos bin, meine Lebensaufgabe oder – Sinn immer noch nicht gefunden habe, mich oft unfrei fühle und mich einfach nicht so fröhlich und leicht fühle, wie ich es mir vorstelle.            Ich stehe mir oft selbst im Weg.

Einiges von meinen tief vergrabenen Hindernissen hast du sofort aufgespürt und durch die ersten Stunden merke ich schon, dass Blockaden sich aufgelöst haben oder zumindest bröckeln. Ich nehme mich und meine Blockaden, die sich oft nur wie die Spitze des Eisberges zeigen, viel bewusster wahr. Ich bin schon fröhlicher, lache mehr und nehme nicht mehr alles so ernst.

Ich habe mich dann für ein längeres Coaching entschieden, weil ich jetzt einfach daran glaube, dass sich doch noch etwas in meinem Leben ändert. Dass ich meinen Weg finde, meinen wahren Kern, mein Ich. Jede Begegnung mit dir bringt mir Energie und Kraft. Und wenn mir nichts mehr einfällt, hast du immer eine Idee, mich wieder ans Laufen zu bringen.

Ich formuliere das so, weil du mir keine Ratschläge oder Vorschläge gibst, sondern du stubbst mich an, selbst eine Lösung zu finden.Ist ja auch der Sinn vom Coaching, aber es hat vorher keiner bei mir geschafft, mich so mit mir selbst in Verbindung zu bringen, dass ich Dinge auch anpacke und umsetze. Du hast mir gezeigt wie ich meine Emotionen wandeln kann und ich erlebe die erste Veränderung schon in mir und in Situationen im Außen.

Ich danke dir bis hierher und freue mich unendlich auf die weitere gemeinsame Arbeit.“

Herzliche Grüße Dagmar

Genaus deshalb liebe ich meine Arbeit. Weil Menschen Mut fassen,  sich nicht mehr verstellen oder ausbremsen lassen wollen, sondern endlich ihren eigenen Weg gehen.

Aber das war noch nicht alles. Nachdem Dagmar jahrelang die Sehnsucht verspürt hatte endlich in ihrem Leben noch etwas zu bewegen, um sich wieder lebendiger zu fühlen und doch lange gezögert hatte, kam sie nach dem ersten Aufenthalt im September gleich Ende Oktober noch einmal nach Bodenheim.
Das nenne ich in Bewegung kommen!

Im Anschluss an unseren zweiten Coaching-Block Vorort, malte Dagmar dieses Bild das ihre neuen Gefühle ausdrückt und mich sehr berührt hat.

Gibt es etwas Schöneres, als wenn sich die Menschen mit Ihrem Potential entfalten und immer mehr das Leben gestalten und genießen, das sie haben möchten? Wenn du deine Glaubenssätze auflöst und die inneren Bremsen, Blockaden oder negative stressbelastete Erfahrungen. Wenn du mehr Klarheit über deinen Weg bekommst und auch konkrete Schritte an die Hand, wie du deine Ziele auch erreichst?

Willst du das auch? Schlummert in dir auch noch etwas, was sich entfalten möchte?
Dann musst du aber eins tun wie Dagmar und viele andere zuvor, den ersten Schritt!

Ich habe nicht mehr viele Coaching Termine zu vergeben da meine Zeit natürlich begrenzt ist, aber ich sage trotzdem ganz keck TRAU DICH EINFACH!

Deshalb schicke mir direkt eine E-Mail oder rufe mich an und wir finden in einem kostenlosen  und unverbindlichem Erstgespräch heraus, was dein Kernknackpunkt ist, dein Thema und was du dir wünschst. Ich gebe dir einfach schon ein paar unterstützende Ideen und Impulse an die Hand!

Gern kannst du den Link oder die Einladung für ein Gratis-Impulscoaching auch weiterleiten.

Das könnte dich auch interessieren

Angst vor Verurteilung Teil 2

Angst vor Verurteilung Teil 2

Negative Gefühle und Blockaden loslassen Fortsetzung Teil 2: Angst vor Verurteilung Zehn Tage nach der EFT-Sitzung bei Manuela, später bat ich meinen Vater, einem inneren Drang folgend, zu einem Gespräch. Wir verabredeten uns – auf seinem Wunsch hin mit meinem...

Kommentare

0 Kommentare

Einen Kommentar abschicken

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.