Manuela Klasen

Manuela Klasen

Leben einer Leidenschaft

von | 15. Mai 2021 | Podcast

In dieser Episode möchte ich dich, anhand der Lebensgeschichte von Antonia Brico, einer der ersten weiblichen Dirigentinnen, motivieren, immer dir selbst und deinen Träumen zu folgen. Ihr Aufwachsen unter schwierigsten…

In dieser Episode möchte ich dich, anhand der Lebensgeschichte von Antonia Brico, einer der ersten weiblichen Dirigentinnen, motivieren, immer dir selbst und deinen Träumen zu folgen.

Ihr Aufwachsen unter schwierigsten Verhältnissen zeigt auf, dass eine starke Persönlichkeit, ein starker Willen sowie Freude und Begeisterung, zusammengenommen Vieles möglich machen. Antonia Brico folgt mit größter Leidenschaft und konsequent ihrem Traum, ihre Berufung Dirigentin zu leben und dies zu einer Zeit, wo es noch gar nicht möglich scheint, denn weibliche Dirigentinnen kamen in einer Männderdomäne nicht vor.

Immer wieder aufstehen, sich von Rückschlägen nicht unterkriegen lassen ist das Credo aller erfolgreicher Menschen. So ist es auch mein Anliegen, dich zu unterstützen, immer zu dir selbst zu stehen, du selbst zu sein und dein Leben zu leben. Deshalb zu der Geschichte noch meine persönlichen Impulse für dich!

Ich wünsche dir viel Spaß beim Anhören!

Ich freue mich über einen Kommentar, was du aus der Episode für dich mitnehmen konntest!

Du willst schneller und leichter vorankommen in deinem Leben, dich weiterentwickeln, um glücklicher und zufriedener sein?
 
Du willst wissen, was da bei dir noch unbewusst wirkt und dich eventuell ausbremst?
 
Du hast Ziele und weißt noch nicht genau den Weg dorthin?
Dann gehe jetzt mit mir in Kontakt!
 
Rufe mich an 06135 / 704906 oder schicke mir ein E-Mail und wir schauen, wie ich dir helfen kann. Nutze deine Chance! info@manuelaklasen.de

Das könnte dich auch interessieren

Angst vor Verurteilung Teil 2

Angst vor Verurteilung Teil 2

Negative Gefühle und Blockaden loslassen Fortsetzung Teil 2: Angst vor Verurteilung Zehn Tage nach der EFT-Sitzung bei Manuela, später bat ich meinen Vater, einem inneren Drang folgend, zu einem Gespräch. Wir verabredeten uns – auf seinem Wunsch hin mit meinem...

Kommentare

0 Kommentare

Einen Kommentar abschicken

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.