Manuela Klasen

Manuela Klasen

Ein Bild von Frieden – Impulsgeschichte

von | 25. Dezember 2021 | Impuls-Geschichten

Ein Bild von Frieden – Impulsgeschichte Es war einmal ein König, der schrieb einen Preis im ganzen Land aus: Er lud alle Künstlerinnen und Künstler dazu ein, den Frieden zu…

Ein Bild von Frieden – Impulsgeschichte

Es war einmal ein König, der schrieb einen Preis im ganzen Land aus: Er lud alle Künstlerinnen und Künstler dazu ein, den Frieden zu malen und das beste Bild sollte eine hohe Belohnung bekommen.

Alle Malerinnen und Maler im Land machten sich eifrig an die Arbeit und brachten dem König ihre Bilder. Von allen Bildern, die gemalt wurden, gefielen dem König zwei am besten. Zwischen denen musste er sich nun entscheiden.

Das erste war ein perfektes Abbild eines ruhigen Sees. Im See spiegelten sich die malerischen Berge, die den See umrandeten und man konnte jede kleine Wolke im Wasser wiederfinden. Jeder, der das Bild sah, dachte sofort an den Frieden.

Das zweite Bild war ganz anders. Auch hier waren Berge zu sehen, aber diese waren zerklüftet, rau und kahl. Am düsteren grauen Himmel über den Bergen jagten sich wütende Wolkenberge und man konnte den Regen fallen sehen, den Blitz aufzucken und auch fast schon den Donner krachen hören. An einem der Berge stürzte ein tosender Wasserfall in die Tiefe, der Bäume, Geröll und kleine Tiere mit sich riss. Keiner, der dieses Bild sah, verstand, wieso es hier um Frieden gehen sollte.

Doch der König, der genauer hinschaute, sah hinter dem Wasserfall einen winzigen Busch, der auf der zerklüfteten Felswand wuchs. In diesem kleinen Busch hatte ein Vogel sein Nest gebaut. Dort in dem wütenden Unwetter an diesem unwirtlichen Ort saß der Muttervogel auf seinem Nest – in perfektem Frieden.

Welches Bild gewann den Preis?

Der König wählte das zweite Bild und begründete das so: „Lasst Euch nicht von schönen Bildern in die Irre führen: Frieden braucht es nicht dort, wo es keine Probleme und keine Kämpfe gibt. Wirklicher Frieden bringt Hoffnung, und das heißt vor allem, auch unter schwierigsten Umständen und größten Herausforderungen, ruhig und friedlich im eigenen Herzen zu bleiben.“

(Verfasser unbekannt)

Ich finde die Geschichte, die Metapher sehr schön, denn sie ist sehr gut übertragbar auf unser Leben. Es geht um den inneren Frieden, der die Quelle unserer inneren Stärke ist, die sich auf alles was wir tun und damit auch auf unser Sein auswirkt und die Ergebnisse in unserem Leben.

Auch in unserem Leben geht es immer darum, dass wir in unsere ganze Kraft und Stärke sind und ob wir das sind, das zeigt sich eben nicht in schönen und entspannten Zeiten, sondern immer dann, wenn wir stressigen und herausfordernden Lebenssituationen ausgesetzt sind.

Genau dann, wenn es ein Problem gibt, zeigt sich doch, wie gut du bei dir bleiben kannst, in deiner Mitte und inneren Balance. Erst in Zeiten von Spannung, Streit, Ungerechtigkeit oder gar Gefahr kannst du überprüfen, ob du schnell die richtigen Entscheidungen treffen kannst, gelassen bleiben oder den Überblick behältst.

Es zeigt sich erst dann, wenn ein Sturm im Außen tobt und du weißt jetzt am besten welche Situationen dies für dich sind, wenn es eben mal nicht so rund läuft, du vielleicht sogar angefeindet oder abgelehnt wirst, ob du voller Selbstvertrauen, Selbstbewusstsein und Selbstsicherheit bist und mit dir und der Welt im Frieden. Alles das sind Situationen vor denen Menschen Angst haben, aber erst dann, wenn du keine Angst mehr hast oder eben in solchen angespannten Situationen bist, drückt sich doch aus, wer du wirklich bist. Jetzt zeigt sich welches Potenzial du hast und was deine Persönlichkeit ausmacht.

In Zeiten, in denen alles rund läuft, gelingen die Dinge leicht, weil das natürlich unsere Glücksgefühle beflügelt, wir sind in einer hohen Schwingung von Energie und so ziehen wir oft weiter positive Dinge an. Und deshalb ist auch ein Ziel im Coaching und damit in unserem Leben, immer wieder diese beflügelnden Situationen und tolle Ergebnisse zu erzielen, mit Menschen in Kontakt zu sein, die uns guttun oder uns inspirieren. Alles das sind die Dinge, die auch meine Klienten/innen in ihrem Leben kreieren, wunderbare Momente von Glücksgefühlen und Erfolg, wenn sie das Leben kreieren, dass sie wirklich glücklich macht.

Aber wachsen tun wir vor allen in eben den kritischen Situationen unseres Lebens, wo wir Gegenwind ausgesetzt sind, scheitern oder Abweisungen und Kränkungen erleben. Aber alle diese Situationen meistern wir umso leichter, wenn wir in innerem Frieden mit uns selbst sind.

So wie der Vogel in der Geschichte, trotz Unwetter und schlechter Randbedingungen, seinen Platz gefunden hat und darin voller Gelassenheit ruht.

Genau darum geht es, wenn sich Menschen auf die Reise machen zu sich selbst.

Es geht darum herausfinden wer sie wirklich sind ohne ihre sie einschränkenden Konditionierungen. Es geht darum alles das loszulassen, was ihnen in Ihrem Leben schlechte Gefühle, Verletzungen oder Stress beschert hat oder sie noch immer unbewusst einschränkt, weil sie in sich noch keinen wirklichen Frieden hergestellt haben, sie negative Glaubenssätze und Konditionierungen weiter unbewusst steuern. Wenn das gelingt und das passiert in einem Persönlichkeitstraining, dann kommt die volle Kraft und innere Stärke zum Vorschein die in jedem von uns vorhanden ist, ein ungeheures Potenzial auf das wir oft nur in einem geringen Maße also viel zu wenig zugreifen können, zum Vorschein.

Wenn du in dieser kraftvollen Verbindung mit dir selbst bist, in deinem inneren Frieden mit dir und der Welt, egal wie gerade um dich herum ist, dann kannst du mit jeder Situation gelassen und bestmöglich umgehen und dann wird Magie in deinem Leben möglich. Dann werden auch die Schritte zu einem erfüllten, erfolgreichen und glücklichen Leben leicht.

Warum kann ich das behaupten? Weil ich es jeden Tag in der Arbeit mit meinen Klienten und Klientinnen erlebe.

Damit ein tiefes Gefühl von inneren Frieden in uns entsteht ist es wichtig, auf der mentalen Ebene, der Ebene unserer inneren Bilder, die in uns abgespeichert sind und aus dem Unterbewusstsein auf unser Leben einwirken, zu arbeiten und diese aktiv zu verändern und auf die emotionalen Ebene, der Gefühle, die in unseren Körperzellen abgespeichert sind einzuwirken und diese ebenfalls in positive Gefühle zu ändern. Es ist absolut wichtig, dass beide Ebenen Geist und Körper angesprochen werden, damit sich dieses Gefühl, tief in dir verwurzeln kann und aus dieser neuen Energie heraus sich auf dein Leben, deine Gedanken, Emotionen und Handlungen auswirkt.

Der innere Frieden ist die Basis von allem.

Hier kannst du die Geschichte und meine weiteren Impulse dazu im Podcast anhören!

Wenn du wissen willst, wer du wirklich bist und wie du deine innere Stärke voll entfalten kannst, wenn du mehr inneren Frieden fühlen und dir ein erfülltes und glückliches Leben erschaffen willst, dann gehe jetzt mit mir in Kontakt.

Ich freue mich über dein Feedback!

Teile meine Informationen mit Menschen, die auch an persönlicher Weiterentwicklung, Glück, Erfolg und einem erfüllten Leben interessiert sind.

Sei du selbst und lebe dein Leben! Wie das leichter geht, zeige ich Dir gern!

Jetzt Kontakt aufnehmen!

Das könnte dich auch interessieren

Angst vor Verurteilung Teil 2

Angst vor Verurteilung Teil 2

Negative Gefühle und Blockaden loslassen Fortsetzung Teil 2: Angst vor Verurteilung Zehn Tage nach der EFT-Sitzung bei Manuela, später bat ich meinen Vater, einem inneren Drang folgend, zu einem Gespräch. Wir verabredeten uns – auf seinem Wunsch hin mit meinem...

Kommentare

0 Kommentare

Einen Kommentar abschicken

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.