Manuela Klasen

Manuela Klasen

Einfach mal K.E.C.K sein!

von | 17. Dezember 2015 | Coaching

Interview von Kristin Heehler für Ihren Blog Rheinhessenliebe Liebe Manuela, wie entstand die Marke K.E.C.K und wofür steht sie? Die Entwicklung des Markennamen entstand während eines Businesscoaching, das ich selber…

Interview von Kristin Heehler für Ihren Blog Rheinhessenliebe

Liebe Manuela,

wie entstand die Marke K.E.C.K und wofür steht sie?

MAnuWorkshopDSC02924

Die Entwicklung des Markennamen entstand während eines Businesscoaching, das ich selber für mich genutzt habe. Wir kamen darauf, dass wenn man an „Kraftvolles Energie Coaching“  noch meinen Namen Klasen dranhängt, das Wort „KECK“ entsteht und das auch recht gut zu meiner Persönlichkeit passt.

Damit konnte ich mich direkt identifizieren, etwas anders sein, dabei humorvoll, herausfordernd, klar und kraftvoll. Ich arbeite viel mit Mentalübungen, dem Unterbewusstsein und mit Humor, um Menschen zu helfen aus ihren selbstgebauten Stressfallen herauszuspringen, zu entscheiden, das Hamsterrad endlich zu verlassen.

Wie man an dem Logo sehen kann, bedeutet K.E.C.K eben auch, die eigenen Grenzen zu sprengen, herauszuspringen aus dem Alltäglichen und somit den Rahmen, seinen (Lebens)Raum zu erweitern.

Logo_rahmen5

Das heißt die bequeme, aber oft auch einschränkende Komfortzone zu verlassen und Gewohnheiten zu verändern. Das macht vielen Menschen Angst, selbst wenn sie unglücklich sind.

Aber das Leben ist Veränderung und Weiterentwicklung. Wer „keck“ ist, also mit seiner Kraft verbunden, seine Stärken kennt und nutzt, voller Selbstliebe und Selbstbewusstsein ist, traut sich auch, aus seiner Zone herauszuspringen. Diese Menschen leben immer mehr das Leben, das sie auch wirklich führen wollen, das ihnen Sinn gibt und sie glücklich macht. Sie sind dann „keck“ und frech, im Sinne von „jetzt mache ich es, ich trau` mich, ich lasse mich nicht mehr ausbremsen.“

Kraftvolles Energie Coaching bedeutet, dass man lernt seine Energie zu steuern. Seine Gedanken und Emotionen und damit die daraus entstehenden Handlungen. Wenn ich gut in meiner Mitte bin, in meiner Kraft mental und emotional, dann gelingt das Leben.

Was ist deine Vision und Mission

Meine Vision ist, dass die Menschen sich selbst und ihre tägliche „Seelenpflege“ genauso wichtig nehmen wie zum Beispiel die Körperhygiene, essen, trinken und andere Bedürfnisse, die sie erfüllt haben wollen.

Dass die Menschen den Wert erkennen, dies regelmäßig zu tun, also an sich zu arbeiten und sich beständig weiter zu entwickeln, um in ihrer mentalen und emotionalen Kraft zu bleiben. Es ist wichtig, Lebensträume wahr werden zu lassen, dem Leben einen Sinn zu geben, sein Potential auszudrücken, dann lebt man Freude und Glück und bleibt auch meistens gesund.

6.12.BodenheimS3930061

Wenn Menschen lernen sich mental und emotional in einem guten Zustand zu bringen und wissen wie man sich schnell aus Belastungsgefühlen befreit und wie sie mehr ihr Potential, ihren Lebenssinn leben können, sähe die Welt schon ganz anders aus. Das sollte eigentlich ein Schulfach sein.

Ich will mit einem Team Räume und Orte schaffen, wo Menschen lernen ein gesundes Selbstbild aufzubauen, also Selbstbewusstsein, Selbstvertrauen und Selbstliebe, die Grundlage für die Gestaltung eines erfüllten Lebens. Das ist meine Vision.

Was sind deine Pläne für das nächste Jahr?

Nun, meine Herzensprojekte sind das Rundum-Stark-Halbjahrescoaching und meine drei Rundum-Stark-Powertage zu den Themen Gesetz der Resonanz, Selbstvertrauen aufbauen und glückliche Beziehungen leben.

Im Halbjahrescoaching geht es darum, dass sich eine Gruppe von Menschen intensiv einem Herzensziel oder notwendigen Veränderung in ihrem Leben widmen können und durch ein Team und mich persönlich kontinuierlich begleitet werden auf ihrem Weg. Über einen längeren begleiteten Zeitraum wird da schon viel bewegt.

Das nächste Halbjahrescoaching startet am Wochenende hier in Bodenheim und ich freue mich riesig auf die Teilnehmerinnen. Weiter geht es dann mit einer neuen Gruppe im späteren Frühjahr.

Ansonsten möchte ich noch mehr Kooperationen eingehen und Menschen finden, die meine K.E.C.K Vision und Werte teilen und unterstützen wollen. Mehr Vorträge halten und Online-Webinare, um noch mehr Menschen zu erreichen.

Als zweiten Standort baue ich gerade Kontakte in Berlin aus und bin bundesweit auch in anderen Städten unterwegs.

Und natürlich werde ich mich auch selbst weiterentwickeln und habe schon einige Fortbildungen im nächsten Jahr gebucht, denn die beste Investition ist nach meiner Ansicht immer die in sich selbst. Davon werden natürlich auch meine Klienten/innen wieder profitieren.

Weitere Fragen

Hast du noch einen Tipp für mehr Entspannung in stressigen Zeiten?

Hast du Geschenktipps? Hier weiterlesen

Das könnte dich auch interessieren

Angst vor Verurteilung Teil 2

Angst vor Verurteilung Teil 2

Negative Gefühle und Blockaden loslassen Fortsetzung Teil 2: Angst vor Verurteilung Zehn Tage nach der EFT-Sitzung bei Manuela, später bat ich meinen Vater, einem inneren Drang folgend, zu einem Gespräch. Wir verabredeten uns – auf seinem Wunsch hin mit meinem...

Kommentare

0 Kommentare

Einen Kommentar abschicken

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert