Manuela Klasen

Manuela Klasen

Im Hier und Jetzt praesent sein

von | 10. November 2019 | Impuls-Geschichten

Copyright Manuela Klasen – 06135 / 704906Kontakt  – info@manuelaklasen.de Mit dieser Impulsgeschichte und kleinen Übung, möchte ich dir eine Anregung geben und zeigen warum es wichtig ist, bewusster im Hier…

Copyright Manuela Klasen – 06135 / 704906
Kontakt  – info@manuelaklasen.de

Mit dieser Impulsgeschichte und kleinen Übung, möchte ich dir eine Anregung geben und zeigen warum es wichtig ist, bewusster im Hier und Jetzt zu sein. Für die meisten Menschen ist das gar nicht so einfach und so rauben wir uns selbst ständig Energie!

1
#65 K.E.C.K Podcast – Veröffentlichung Samstag 2.11.19 Impulsgeschichte – Im Hier und Jetzt „SEIN“

Herzlich Willkommen zum K.E.C.K Podcast für mehr Erfolg, Freiheit, Selbstbewusstsein und ins Handeln kommen, damit du deine Ziele erreichst und das Leben gestalten kannst, dass du wirklich haben willst.

Heute möchte ich dir eine Impulsgeschichte an dich Hand geben, einen Gedankenimpuls, der ganz wichtig ist und simpel scheint und doch so schwer ist.
Leben findet immer nur in der Gegenwart statt! In der Gegenwart präsent sein und diese wirklich bewusst erleben, das ist Glück und da kannst du gestalten, bist fokussiert auf das, was du wirklich willst.

Lebe im Hier und Jetzt, das sagt sich zwar leicht, ist aber für viele schwer umzusetzen.
Wir funktionieren viel zu oft nur noch und wollen den Erwartungen und Ansprüchen anderer gerecht werden, vielleicht kennst du das auch.
In welchen Momenten kannst du merken, dass du gerade gar nicht in der Gegenwart präsent bist?
Wann macht dich das Leben darauf aufmerksam?

Beispiel
– Vergesslichkeit! Was wollte ich gerade im Keller holen, wo habe ich den Schlüssel hingelegt.
– Nicht abschalten könnten. Ständiges Kopfkino mit Hypothesen und Sorgen. Ein Gedankenkarussel im Kopf, oft sogar noch im Bett!
– Sich ständig in der Vergangenheit aufhalten und alten Geschichten nachhängen.
– Sich keine Zeit nehmen und durch den Tag hetzen, sogar beim Essen alles schnell reinstopfen.
All das sind Beispiele wo du nicht wirklich präsent bist. Jeder kennt das, das man hängt seinen Gedanken nach denkt über etwas vergangenes nach oder über die Zukunft und verpasst dabei ganz oft die Geschehnisse direkt um einen herum, Man übersieht Dinge, vielleicht auch Chancen, die sich gerade im Augenblick abspielen.

Nimmst du die Schönheiten in den Kleinigkeiten um dich herum noch wahr?

2
Wie oft bist du wirklich noch mit 100% Aufmerksamkeit bei einer Sache ohne Ablenkung?
Im Hier und Jetzt sein hilft auch zur Ruhe zu kommen.

Hierzu noch einmal eine Geschichte, die dich zu Nachdenken anregen will:
Ein Schüler fragte einmal seinen Meister, warum dieser immer so gelassen und ruhig sein könne:
Der Meister antwortete: „Wenn ich sitze, dann sitze ich. Wenn ich stehe, dann stehe ich. Wenn ich gehe, dann gehe ich. Wenn ich esse, dann esse ich.“ Der Schüler fiel dem Meister ins Wort und sagte. „Aber das tue ich auch! Was machst du darüber hinaus.
Der Meister blieb ganz ruhig und wieder holte wie zuvor.
Wenn ich sitze, dann sitze ich. Wenn ich stehe, dann stehe ich. Wenn ich gehe, dann gehe ich…“
Wieder sagte der Schüler: „Aber das tue ich doch auch.“
Nein, sagte da der Meister.
„Wenn du sitzt, dann stehst du schon. Wenn du stehst dann gehst du schon. Wenn du gehst, dann bist du schon am Ziel oder anderen Orten.“ (Eine Geschichte aus dem ZEN-Buddhismus)

Man kann nicht genießen, wenn man nicht im Augenblick präsent ist. Genieße den Augenblick, denn der Augenblick ist dein Leben.

Um das zu üben oder auch, wenn du mal in Aufregung bist oder um in Ruhe zu kommen, kann ich dir folgende Übung an die Hand geben.
Sage dir einfach in diesem Moment: Was höre ich gerade, was sehe ich, was rieche ich, was schmecke ich usw. Gehe einfach in die Präsenz deiner Sinne, das holt dich ganz in die Gegenwart und auch raus aus unangenehmen Gefühlen, weil es den Fokus verändert.
Auch für Produktivität und Kreativität ist es manchmal nötig, ab und zu einfach nur dazusitzen und scheinbar sinnlos in die Gegend schauen zu dürfen. Einfach nur DA SEIN und wahrnehmen was ist und auf einmal springen kreative Gedanken durch deinen Kopf! Ich habe das schon oft erlebt.

3
Achte also einmal wirklich bewusst darauf, wie oft du eigentlich wirklich im Hier und Jetzt, in der Gegenwart präsent bist oder wie oft du abschweifst und damit auch gar nicht in deiner Kraft bist.
Präsente Menschen beeindrucken, weil sie wirklich aufmerksam sind und 100% da und damit auch voller Energie wirken und sind, denn ständige Ablenkungen innen, durch deine Gedanken, die dich abschweifen lassen und von außen rauben ja auch deine Energie?
Probieren es über eine längere Zeit mal aus und schaue wie es sich auf dein Leben auswirkt bewusst in diese Präsenz, in der Gegenwart zu gehen. Du wirst feststellen, wie positiv sich das auf deine Energie auswirkt.
Ich freue mich, wenn du in meine FB Gruppe kommst, Leben wie du es willst privat und beruflich erfüllt sein oder auf meiner Webseite www.manuelaklasen.de dir meine Gratisgeschenke herunterlädst.

Ich freue mich auch, wenn du mit mir in Kontakt gehst, falls du endlich weiter kommen willst! Willst du etwas umsetzen, loslassen oder verändern, damit dein Leben, glücklicher, erfolgreicher und vor allem leicht wird?

Willst du mehr dein Potenzial leben und in deiner vollen Kraft SEIN, voller Energie?

Dann buche dir auch gern ein 30-45 Minuten Gratis-Impulcoaching, wenn du mich noch nicht kennst und wirklich eine Veränderung in deinem Leben bewirken willst!

In diesem Sinne, habe eine gute Zeit, bis zum nächsten K.E.C.K Podcast oder Blogartikel.

P.S.:

Komme auch in meine FB Gruppe. Dort bekommst du weitere kostenfreie Impulse in Form von Live Videos, motivierenden Texten oder Übungen, mit denen du auch im stressigen Alltag, deine Energie hoch halten und auf deine Lebensziele ausrichten kannst!

Leben wie du es willst!
Privat und beruflich erfüllt SEIN!

Für Frauen, die selbstbestimmt leben wollen!

Copyright Manuela Klasen – 06135 / 704906
www.manuelaklasen.de

info@manuelaklasen.de

Das könnte dich auch interessieren

Angst vor Verurteilung Teil 2

Angst vor Verurteilung Teil 2

Negative Gefühle und Blockaden loslassen Fortsetzung Teil 2: Angst vor Verurteilung Zehn Tage nach der EFT-Sitzung bei Manuela, später bat ich meinen Vater, einem inneren Drang folgend, zu einem Gespräch. Wir verabredeten uns – auf seinem Wunsch hin mit meinem...

Kommentare

0 Kommentare

Einen Kommentar abschicken

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert