Manuela Klasen

Manuela Klasen

Sag JA zum NEIN

von | 11. Februar 2018 | Impuls-Geschichten

Ein Problem vieler Menschen und vor allem Frauen ist oft, dass sie Ja sagen, auch wenn sie lieber Nein sagen wollen oder es notwendig wäre. Aber ein Nein bedeutet weder…

Ein Problem vieler Menschen und vor allem Frauen ist oft, dass sie Ja sagen, auch wenn sie lieber Nein sagen wollen oder es notwendig wäre.

Aber ein Nein bedeutet weder Ablehnung des anderen und bedeutet auch nicht, dass du egoistisch bist, wenn es zu deinen Bedürfnissen passt.

Nein bedeutet vor allem eine Grenze zu setzen, wenn es für dich notwendig und besser ist. Ein klares Nein ist meistens besser, als ein widerwilliges Ja, denn wie wirkt es sich auf deine Energie aus. Auf keinen Fall positiv, denn es raubt dir immer Energie, wenn du gegen dich selbst und deine Bedürfnisse entscheidest. 

Klar gibt es vielleicht Situationen, wo du einen Kompromiss eingehen musst, aber wie oft ist das wirklich so?

Oft sagen wir Ja aus Angst vor einer negativen Reaktion uns selbst gegenüber oder weil wir meinen den anderen zu verletzen oder aus Angst vor anderen Konsequenzen. Doch das dient letztendlich niemanden.

Deshalb nimm dir ruhig öfters einen Moment, wenn du eine Anfrage bekommst, um zu überprüfen, was jetzt wirklich deinen Bedürfnissen entspricht, bevor du dich überforderst, ausgenutzt wirst oder etwas tust, was du gar nicht tun willst. Vielleicht stellst du fest, dass sich auch andere Lösungen finden.

Und wenn du JA sagst, tue es aus vollem Herzen, denn das gibt dir dann Energie!

Je nachdem ob es dir leichter fällt JA oder NEIN zu sagen, übe das Ungewohnte mal eine Woche (oder länger) ganz bewusst.

Was fällt dir auf und wie wirkt es sich auf dein Gefühl der Selbstbestimmung aus?

Schreibe gern ein Feedback!

Das könnte dich auch interessieren

Angst vor Verurteilung Teil 2

Angst vor Verurteilung Teil 2

Negative Gefühle und Blockaden loslassen Fortsetzung Teil 2: Angst vor Verurteilung Zehn Tage nach der EFT-Sitzung bei Manuela, später bat ich meinen Vater, einem inneren Drang folgend, zu einem Gespräch. Wir verabredeten uns – auf seinem Wunsch hin mit meinem...

Kommentare

0 Kommentare

Einen Kommentar abschicken

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.