Manuela Klasen

Manuela Klasen

Wie Träume wahr werden

von | 2. November 2015 | Impuls-Geschichten

Wie Träume wahr werden! In meinem Beruf als Persönlichkeitstrainerin erlebe ich täglich, wie sich Erfahrungen und Erlebnisse der Menschen auf ihr Denken, Fühlen und Handeln auswirken. Ich helfe meinen Klienten…

Wie Träume wahr werden!

In meinem Beruf als Persönlichkeitstrainerin erlebe ich täglich, wie sich Erfahrungen und Erlebnisse der Menschen auf ihr Denken, Fühlen und Handeln auswirken. Ich helfe meinen Klienten dabei, sich selbst zu finden und somit zum Gestalter Ihres Lebens zu werden. Dabei erlebe ich viele wunderbare Geschichten der Veränderung, des persönlichen Wachstums und Wandels.

Eine dieser Geschichte möchte ich heute erzählen.

Die Geschichte von Isabel

Isabel kam in einen Erfolgsteam-Workshop, weil sie sich Unterstützung für die Verwirklichung ihrer Ideen wünschte. Sie wollte schon lange ein altes denkmalgeschütztes Haus, das sie geerbt hatte renovieren, ging es aber einfach nicht an. Sie sagte: „ Ich brauche eine klare Struktur, um die notwendigen Schritte zu erarbeiten und möchte durch die Gruppenenergie unterstützt werden, auch wirklich dran zu bleiben“.

Im Laufe des Workshops erzählte sie oft von Ihrer Unzufriedenheit in Ihrem Beruf und mit dem Arbeitgeber und dass sie sich sehr erschöpft fühlte. Sie arbeitete viel, machte oft Überstunden und stelle ihre Bedürfnisse hinten an. Langsam, aber nicht mit sehr viel Euphorie, machte sie im Workshop erste Pläne für die Renovierung des Hauses.

Ich hatte ständig das Gefühl, dass es eigentlich um etwas anderes ging als das, was sie sich für den Workshop als Ziel vorgenommen hatte. Irgendwann hakte ich ein und fragte sie: „Was ist wirklich dein Herzenswunsch“?

Aus Ihrem tiefsten Inneren kam die Antwort. „Ich möchte diese Stelle kündigen und eine Auszeit nehmen, einfach einmal Zeit für mich haben. Außerdem möchte ich einen Partner finden und am liebsten noch eine Familie gründen und natürlich wieder arbeiten ohne mich weiter ausbeuten zu lassen“. „Nun, sagte ich und glaubst du, dass dies möglich ist?

Isabel schaute mich damals an, mit einem Blick aus Hoffnung, Freude bei der Vorstellung aber auch Skepsis und Angst…könnte das wirklich möglich sein oder war es nicht unsinniges Wunschdenken fernab jeder Realität?

Sie entschloss sich, zu dem Erfolgsteam-Workshop, der über ca. 3 ½ Monate ging, bei mir noch Einzelcoaching Stunden zu nehmen und wir gingen die Ziele Schritt für Schritt an und den Blockaden an den Kragen.  Tatsächlich haben sich innerhalb von etwas mehr als einem Jahr, indem wir in regelmäßigen Abständen arbeiteten, alle Wünsche erfüllt.

Es wurde möglich, denn sie renovierte im ersten Schritt nicht ihr Haus, sondern fand sich erst einmal selbst, man könnte auch sagen, sie „renovierte“ ihr Innerstes, baute dort alten Ballast und Blockaden ab, die sie in einem Gefühl der Abhängigkeit vom Außen gehalten hatten.

Ein wichtiger Schritt am Ende des Workshops war, da sie sich in Ihrem Selbstbewusstsein gefestigt fühlte und klar kalkuliert hatte, dass sie es sich leisten kann, ein halbes Jahr Auszeit zu nehmen. Sie sagte: „Ich weiß und fühle mich sicher, dass ich eine neue Arbeit finde, wenn ich mich jetzt weiter um mich kümmere“! Ein paar Wochen später kündigte sie ihre Stelle.

Ich habe noch heute den Anruf auf meinem Anrufbeantworter, wo Isabel glücklich, befreit und voller Energie mir diesen Schritt mitteilt.

Wie wir ihr Innerstes weiter zu einer leuchtenden Schönheit erstrahlen ließen, sie eine neue Arbeit fand und sich auch Ihre weiteren Herzenswünsche nach und nach erfüllten, erzähle ich nächste Woche und natürlich auch, was aus der Renovierung ihres Hauses wurde.

Das könnte dich auch interessieren

Angst vor Verurteilung Teil 2

Angst vor Verurteilung Teil 2

Negative Gefühle und Blockaden loslassen Fortsetzung Teil 2: Angst vor Verurteilung Zehn Tage nach der EFT-Sitzung bei Manuela, später bat ich meinen Vater, einem inneren Drang folgend, zu einem Gespräch. Wir verabredeten uns – auf seinem Wunsch hin mit meinem...

Kommentare

0 Kommentare

Einen Kommentar abschicken

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert